BMW R 1250 RS: Test-und Erfahrungsbericht

BMW R 1250 RS Erfahrung

Übersicht

Test der BMW R 1250 RS

Die BMW R 1250 RS, ein Sporttourer, der die Eleganz des Tourens mit der Agilität eines Sportbikes vereint. In diesem ausführlichen Erfahrungsbericht teile ich meine Erlebnisse und Eindrücke nach dem Test dieses faszinierenden Motorrads. Von der bahnbrechenden ShiftCam-Technologie bis hin zur komfortablen Reisetauglichkeit – dieses Motorrad zeigt, warum sie in der Klasse der Sporttourer Maßstäbe setzt.

BMW R 1250 RS Erfahrung

Technische Daten zur BMW R 1250 RS

  • Hersteller: BMW AG (Deutschland)
  • Baujahr: ab 2019
  • Hubraum: 1.254 cm³
  • Motortyp: Luft-/ölgekühlter, 4-Takt, Boxermotor mit ShiftCam-Technologie
  • Leistung: ca. 136 PS (100 kW) bei 7.750 U/min
  • Drehmoment: ca. 143 Nm bei 6.250 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: 230km/h
  • 6-Gang-Getriebe
  • Schaltassistent Pro für schnelles Hoch- und Runterschalten ohne Kupplung
  • Teleskopgabel vorne mit einstellbarem Federweg
  • Einarmschwinge hinten mit einstellbarem Federweg
  • Elektronisch einstellbares Fahrwerk Dynamic ESA
  • Vorne: Doppelscheibenbremse mit Brembo-Bremszangen
  • Hinten: Einscheibenbremse
  • ABS Pro (Antiblockiersystem) serienmäßig
  • Vorne: 120/70-ZR17
  • Hinten: 180/55-ZR17 oder 190/50-ZR17
  • Länge: 2.175 mm
  • Breite: 925 mm (mit Spiegeln)
  • Höhe: 1.425 mm (mit Windschild)
  • Sitzhöhe: 820 mm (niedrige Sitzbank: 760 mm, hohe Sitzbank: 850 mm)
  • Gewicht: 243 kg (fahrbereit)
  • Tankinhalt: ca. 18 Liter
  • Verbrauch: 4,45 l/100km
  • ShiftCam-Technologie für variable Ventilsteuerung
  • Adaptiver Tempomat (Teil des optionalen Fahrerassistenzpakets)
  • 6,5-Zoll-TFT-Farbdisplay mit Konnektivitätsoptionen
  • Windschild verstellbar in der Höhe
  • Optionale Stauraumvorbereitung für Seitenkoffer

Design und Erscheinungsbild

Dieses Bike präsentiert sich mit einem modernen und sportlichen Design, das die dynamische Ausrichtung des Motorrads unterstreicht. Der charakteristische Doppelscheinwerfer und die scharfen Linien verleihen der RS ein markantes Äußeres. Der Windschild, verstellbar in der Höhe, trägt nicht nur zum aerodynamischen Look bei, sondern bietet auch eine effektive Windschutzfunktion für längere Touren. Das ansprechende Farbdesign und die hochwertige Verarbeitung, für die BMW bekannt ist, unterstreichen den Premium-Anspruch der R 1250 RS.

Motor und Leistung im Test

Das Herzstück der R 1250 RS ist der überarbeitete Boxermotor mit der innovativen ShiftCam-Technologie. Der 1.254 cm³ große, luft-/ölgekühlte Boxermotor liefert nicht nur beeindruckende 136 PS (100 kW) bei 7.750 U/min, sondern überzeugt auch durch sein flexibles Drehmoment von 143 Nm bei 6.250 U/min. Damit erreicht die BMW R 1250 RS eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 230km/h. Die ShiftCam-Technologie ermöglicht eine variable Ventilsteuerung, was zu einer optimalen Leistungsentfaltung über das gesamte Drehzahlband führt.

Des weiteren beschleunigt sie zügig und bietet eine kraftvolle Performance, die sowohl für entspannte Touren als auch für dynamische Kurvenfahrten geeignet ist. Das sanfte Anfahrverhalten und die präzise Gasannahme tragen zum Gesamtkomfort des Motorrads bei.

BMW R 1250 RS Motor

Fahrverhalten und Handling

Ebenso ist das Fahrwerk der R 1250 RS auf Vielseitigkeit ausgelegt. Eine Upside-Down-Telegabel vorne und eine Einarmschwinge hinten, kombiniert mit dem elektronisch einstellbaren Fahrwerk Dynamic ESA, bieten eine optimale Balance zwischen Sportlichkeit und Komfort. In Kurven zeigt die RS Stabilität und Präzision, wodurch sie gleichermaßen für lange Autobahnetappen und kurvenreiche Landstraßen geeignet ist.

Die Fahrmodi (Rain, Road, Dynamic, und Dynamic Pro – letzterer optional erhältlich) ermöglichen eine individuelle Anpassung des Fahrverhaltens, während das serienmäßige ABS Pro und der Schaltassistent Pro das Fahrerlebnis weiter optimieren. Die Bremsanlage, bestehend aus kraftvollen Brembo-Bremszangen, sorgt für effiziente Verzögerung und gibt dem Fahrer ein Gefühl von Sicherheit und Kontrolle.

Komfort und Ergonomie der BMW R 1250 RS

Überdies bot die R 1250 RS eine während dem Test eine angenehme und aufrechte Sitzposition, die meiner Erfahrung nach auch für längere Fahrten geeignet ist. Der Sitz ist bequem gepolstert, und die ergonomisch gestalteten Lenkergriffe fördern eine entspannte Haltung. Ebenso sind die Fußraster so positioniert, dass sie Fahrer unterschiedlicher Größen ansprechen.

Das Windschild, einfach verstellbar, ermöglicht eine Anpassung an unterschiedliche Fahrergrößen und Wetterbedingungen. Bei Bedarf kann auch ein optionales elektronisches Fahrerassistenzpaket hinzugefügt werden, das unter anderem einen Tempomat und eine Berganfahrhilfe umfasst.

Technologie und Ausstattung

Wenig überraschend ist die R 1250 RS mit modernster Technologie ausgestattet, die das Fahrerlebnis auf ein neues Niveau hebt. Das 6,5-Zoll-TFT-Farbdisplay bietet eine klare und gut ablesbare Anzeige aller relevanten Informationen. Die Konnektivitätsoptionen ermöglichen die Integration von Smartphones, was die Navigation und Kommunikation unterwegs erleichtert. Das optionale Fahrerassistenzpaket fügt dem Motorrad zahlreiche Features hinzu, darunter ein adaptiver Tempomat, ein Notrufsystem und eine dynamische Bremslichtfunktion.

BMW R 1250 RS Test

Alltagstauglichkeit und Verbrauch

Jedoch ist dieses BMW-Modell nicht nur für sportliche Touren geeignet, sondern zeigt sich auch im Alltag von ihrer praktischen Seite. Mit einem Tankvolumen von etwa 18 Litern bietet sie ausreichende Reichweite für längere Strecken. Der durchschnittliche Verbrauch liegt mit 4,45l/100km in einem moderaten Bereich, was die RS zu einem ökonomischen Begleiter macht. Die serienmäßige Stauraumvorbereitung ermöglicht die unkomplizierte Montage von optionalen Seitenkoffern, was die RS zusätzlich für ausgedehnte Touren qualifiziert.

Fazit des BMW R 1250 RS Test-Erfahrungsberichts

Meine Erfahrung nach dem Test ist folgende; die BMW R 1250 RS beeindruckt durch ihre Vielseitigkeit und die gelungene Kombination aus Sportlichkeit und Tourentauglichkeit. Der kraftvolle Boxermotor mit ShiftCam-Technologie, das präzise Fahrverhalten und die umfangreiche Ausstattung machen sie zu einem Spitzenreiter in der Klasse der Sporttourer. Ob auf kurvenreichen Landstraßen oder bei entspannten Touren über weite Strecken – die R 1250 RS ist ein Motorrad, das Fahrspaß und Komfort auf höchstem Niveau vereint.

BMW R 1250 RS Test

Händler in deiner Nähe: mehr dazu hier!

Weitere Beiträge

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert