BMW R 1300 GS: Test-und Erfahrungsbericht

BMW R 1300 GS Erfahrung

Übersicht

Sportlicher Test der BMW R 1300 GS

Die BMW R 1300 GS (Triple Black) ist zweifellos eine Legende im Bereich der Reiseenduros. Als das Flaggschiff von BMW Motorrad verkörpert sie das Beste aus beiden Welten – ultimativen Fahrkomfort auf langen Strecken und beeindruckende Geländetauglichkeit. In diesem umfassenden Erfahrungsbericht werde ich meine Eindrücke und Erlebnisse mit diesem spannenden Motorrad teilen, die ich in während meines Test gesammelt habe.

BMW R 1300 GS Test

Technische Daten zur BMW R 1300 GS

  • Hersteller: BMW AG (Deutschland)
  • Baujahr: ab 2023
  • Hubraum: 1.300 cm³
  • Motortyp: Luft-Wassergekühlter 4-Takt Boxermotor 
  • Leistung: ca. 145 PS (107 kW) bei 7.750 U/min
  • Maximaler Drehmoment: 149 Nm bei 6.500 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: 225km/h
  • 6-Gang-Getriebe
  • Kardanantrieb
  • Schaltassistent-Pro für schnelles Schalten ohne Kupplung
  • Telelever-Vorderradaufhängung
  • Einarmschwinge hinten
  • Vorne: Doppelscheibenbremse
  • Hinten: Einscheibenbremse
  • ABS-Pro-System (Antiblockiersystem) serienmäßig
  • Vorne: 120/70 R19
  • Hinten: 170/60 R17
  • Länge: 2.212 mm
  • Breite: 1.000 mm (mit Spiegeln)
  • Höhe: 1.509 mm (mit Windschild)
  • Sitzhöhe: 850 mm (wahlweise verschiedene Höhen)
  • Gewicht: 237 kg (fahrbereit)
  • Tankinhalt: ca. 20 Liter
  • Verbrauch: ca. 5L/100km
  • ShiftCam-Technologie für variable Ventilsteuerung
  • Konnektivität mit TFT-Display (optional)
  • Voll-LED-Beleuchtung (optional)
  • Verschiedene Fahrmodi und elektronische Fahrhilfen
  • Optional erhältliche Gepäcksysteme für Langstreckenreisen

Design und Erscheinungsbild

Schon auf den ersten Blick präsentiert sich dieses Bike als wahrer Gigant auf zwei Rädern. Ihr markantes Design, geprägt von der charakteristischen Doppelscheinwerfer-Front, den breiten Verkleidungen und dem massiven Tank, verleiht ihr einen kraftvollen und dominanten Look. Die GS strahlt Abenteuerlust aus, während gleichzeitig der Fokus auf Funktionalität und Ergonomie liegt. Die hochwertige Verarbeitung und die Liebe zum Detail unterstreichen den Premiumanspruch von BMW.

BMW R 1300 GS Test
BMW Triple Black

Motor und Leistung der BMW R 1300 GS

Der Herzschlag dieser Reiseenduro ist der beeindruckende Boxermotor. Mit 1.300 cm³ Hubraum und der innovativen ShiftCam-Technologie bietet er nicht nur enorme Leistung, sondern auch eine ausgezeichnete Effizienz. Die variable Ventilsteuerung passt sich den Fahrbedingungen an und sorgt für ein breites Drehmomentband. Mit rund 145 PS (107 kW) bei 7.750 U/min und einem maximalen Drehmoment von 149 Nm bei 6.500 U/min stellt die GS ihre Power eindrucksvoll unter Beweis. Dabei erreicht die BMW R 1300 GS eine Höchstgeschwindigkeit von 225km/h.

Die Antriebskraft des Boxermotors verleiht der GS nicht nur auf der Autobahn beeindruckende Sprintqualitäten, sondern auch in anspruchsvollem Gelände eine ausgezeichnete Traktion. Das charakteristische Boxer-Twin-Grollen unterstreicht das Fahrerlebnis und verleiht der GS einen unverwechselbaren Klang.

Fahrverhalten und Handling der Triple Black

Ein beeindruckendes Merkmal der R 1300 GS ist ihre erstaunliche Vielseitigkeit. Das Fahrwerk, bestehend aus der Telelever-Vorderradaufhängung und der Einarmschwinge hinten, bietet nicht nur auf langen Autobahnetappen, sondern auch auf holprigen Schotterwegen und anspruchsvollen Bergstrecken ein hervorragendes Handling. Die elektronisch einstellbare Fahrwerksfederung (ESA) ermöglicht es dem Fahrer, die Dämpfung an die jeweiligen Bedingungen anzupassen.

Ebenso ist die GS für ihre ausgewogene Gewichtsverteilung bekannt, die zu einer stabilen Fahrweise beiträgt. Egal ob bei niedrigen Geschwindigkeiten im Stadtverkehr oder bei hohen Geschwindigkeiten auf der Autobahn, die BMW R 1300 GS beweist, dass eine Reiseenduro nicht nur auf der Straße, sondern auch abseits befestigter Wege zuhause ist.

BMW R 1300 GS Auspuff

Komfort und Ergonomie

Der Fahrkomfort ist meiner Erfahrung nach zweifellos eines der herausragenden Merkmale dieses BMW Modells. Die aufrechte Sitzposition, der bequeme Sitz und der breite Lenker ermöglichen es dem Fahrer, stundenlang im Sattel zu verweilen, ohne Ermüdungserscheinungen zu verspüren. Die verstellbare Windschutzscheibe bietet effektiven Schutz vor Wind und Wetter, wodurch auch längere Fahrten in unterschiedlichen Wetterbedingungen angenehm bleiben.

Überdies ist die GS so konzipiert, dass sie auch bei voller Beladung mit Gepäck und einem Beifahrer ihren hohen Komfortstandard beibehält. Die Sitzbank ist nicht nur bequem, sondern auch in verschiedenen Höhen erhältlich, um den individuellen Bedürfnissen der Fahrer gerecht zu werden.

Technologie und Ausstattung

Was die Technologie betrifft ist die R 1300 GS mit einem umfassenden Paket an High-Tech-Funktionen ausgestattet. Das Connectivity-System mit einem 6,5-Zoll-TFT-Display ermöglicht die einfache Steuerung von Navigation, Musik und Telefon über den Multi-Controller am Lenker. Die optional erhältliche Voll-LED-Beleuchtung sorgt nicht nur für optimale Sichtverhältnisse, sondern trägt auch zum modernen Erscheinungsbild bei.

Das serienmäßige Fahrmodi-System ermöglicht es dem Fahrer, die Charakteristik des Motorrads an die eigenen Vorlieben und die jeweiligen Fahrsituationen anzupassen. Die Traktionskontrolle, das ABS-Pro-System und die Hill Start Control tragen zur Sicherheit bei und machen die GS zu einem Motorrad, das auch bei anspruchsvollen Bedingungen beherrschbar bleibt.

BMW R 1300 GS Erfahrung

Alltagstauglichkeit und Wartung

Dieses Motorrad ist nicht nur für epische Abenteuer konzipiert, sondern auch für den täglichen Gebrauch äußerst praktisch. Der Tankinhalt von rund 20 Litern ermöglicht eine beachtliche Reichweite, was besonders auf langen Reisen von Vorteil ist. Beim Test und auch Allgemein liegt der Verbrauch bei rund 5l/100km ebenso im überschaubaren Bereich. Die serienmäßige Schaltassistent-Pro-Funktion ermöglicht ein schnelles und sanftes Schalten ohne Kupplung, was den Fahrkomfort in unterschiedlichen Verkehrssituationen erhöht.

Die Wartungsfreundlichkeit der GS wird durch den wartungsarmen Kardanantrieb unterstrichen, der nicht nur zuverlässig ist, sondern auch den Wartungsaufwand minimiert. BMW bietet auch umfangreiche Garantie- und Servicepakete, um die Sorgenfreiheit für den Fahrer zu gewährleisten.

Fazit zum BMW R 1300 GS Test-Erfahrungsbericht

Meiner Erfahrung nach ist die BMW R 1300 GS (Triple Black) ist nicht einfach nur ein Motorrad; sie ist eine Lebensart, ein Statement. Ihre Vielseitigkeit, beeindruckende Leistung und das legendäre Boxer-Twin-Erlebnis machen sie zu einer der begehrtesten Reiseenduros auf dem Markt. Ob auf der endlosen Autobahn, den kurvenreichen Bergstraßen oder den staubigen Pisten des Abenteuers – die GS bleibt ihrem Ruf als das ultimative Adventure Bike treu. Ein Test mit der R 1300 GS ist nicht nur eine Fahrt, sondern ein Erfahrung der besonderen Art.

BMW R 1300 GS Erfahrung

Händler in deiner Nähe: mehr dazu hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Kawasaki Ninja ZX-6R Erfahrung
Kawasaki Ninja ZX-6R: Erfahrungsbericht

Als passionierter Motorrad-Enthusiast und begeisterter Fahrer hatte ich vor kurzem das Vergnügen, die Kawasaki Ninja ZX-6R ausführlich zu testen und meine persönlichen Erfahrungen mit diesem beeindruckenden Sportmotorrad zu sammeln. Die folgende Zusammenfassung bietet einen detaillierten Einblick in meine Testfahrt und die Erfahrungen mit der Kawasaki Ninja ZX-6R.

Weiterlesen »
Suzuki GSX-S 125 Erfahrungsbericht
Suzuki GSX-S 125: Erfahrungsbericht

Die Suzuki GSX-S 125 betritt die Bühne der Leichtkrafträder mit dem Anspruch, mehr als nur ein Einsteigerbike zu sein. In diesem umfassenden Testbericht werde ich meine persönlichen Erfahrungen mit diesem kompakten Motorrad teilen und aufzeigen, warum es sich lohnt, dieses Modell genauer unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen »