BMW S 1000 RR: Test-und Erfahrungsbericht

BMW S 1000 RR Test

Übersicht

Das BMW Superbike im Test

Die BMW S 1000 RR repräsentiert das Beste aus der Welt der Superbikes und setzt neue Maßstäbe für Leistung, Technologie und Design. In diesem umfassenden Test-Erfahrungsbericht werde ich meine intensiven Erfahrungen mit diesem Hochleistungsmotorrad teilen, von atemberaubender Leistung auf der Rennstrecke bis hin zu komfortablen Langstreckenfahrten auf der Straße. Die S 1000 RR verspricht nicht nur Geschwindigkeit, sondern auch ein ganzheitliches Fahrerlebnis.

BMW S 1000 RR Test

Technische Daten zur BMW S 1000 RR

  • Hersteller: BMW AG (Deutschland)
  • Baujahre: Die BMW S 1000 RR wurde erstmals im Jahr 2009 vorgestellt, und seither wurden regelmäßige Updates und neue Modellversionen veröffentlicht. Bitte überprüfen Sie das spezifische Baujahr für präzise Daten.
  • Hubraum: 999 cm³
  • Motortyp: Flüssigkeitsgekühlter, 4-Takt, Reihenvierzylinder
  • Leistung: 205 PS (151 kW) bei 13.000 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 303 km/h
  • Drehmoment: ca. 114Nm bei 11.000 U/min
  • 6-Gang-Getriebe
  • Quick Shifter für Hoch- und Runterschalten ohne Kupplung (je nach Modell und Ausstattung)
  • Aluminium-Brückenrahmenchassis
  • Voll einstellbare Federung vorne und hinten
  • Vorne: Doppelscheibenbremse (Brembo) mit radial montierten Bremssätteln
  • Hinten: Einscheibenbremse
  • Antiblockiersystem (ABS) serienmäßig
  • Vorne: 120/70-ZR17
  • Hinten: 190/55-ZR17
  • Länge: ca. 2037mm
  • Breite: ca. 848mm
  • Höhe: ca. 1205mm
  • Sitzhöhe: ca. 832mm
  • Gewicht: ca. 197 kg (trocken)
  • Tankinhalt: Etwa 16,5 Liter
  • Verbrauch: 6,7l/100km
  • Aerodynamisches Design mit asymmetrischem Frontscheinwerfer-Layout
  • Modernes TFT-Display mit Connectivity-Funktionen (je nach Modell)
  • Elektronische Features wie Quick Shifter, Schaltassistent Pro, Tempomat, Berganfahrassistent (je nach Modell und Ausstattung)

Design und Erscheinungsbild

Ganz klar betritt die BMW S 1000 RR die Szene mit einem scharfen, dynamischen Design, das sofort die Absicht signalisiert: Geschwindigkeit. Mit aggressiven Linien, markanten Lufteinlässen und einem aerodynamischen Verkleidungsdesign verkörpert sie den typischen BMW-Stil. Das asymmetrische Frontscheinwerfer-Layout verleiht diesem Sport-Motorrad einen unverwechselbaren Look. Dabei verbessern die sorgfältig gestalteten Verkleidungen nicht nur die Ästhetik, sondern tagen auch zur aerodynamischen Effizienz bei.

BMW S 1000 RR Test

Motor und Leistung der BMW S 1000 RR

Das Herzstück der S 1000 RR ist der hochentwickelte 999 cm³ Vierzylinder-Reihenmotor. Mit einer Leistung von rund 205 PS (151 kW) bei 13.000 U/min liefert er beeindruckende Power für Rennstrecken-Enthusiasten und Straßenfahrer gleichermaßen. Das lineare Drehmoment von etwa 114Nm bei 11.000 U/min sorgt für eine kraftvolle Beschleunigung in allen Drehzahlbereichen. Dabei erreicht die BMW S 1000 RR eine Höchstgeschwindigkeit von mehr als 303 km/h

Die variable Ventilsteuerung (VVT) trägt zur Optimierung der Motorleistung bei, und die elektronisch gesteuerte Drosselklappe ermöglicht eine präzise Gasannahme. Weiters macht Kombination aus Leistung und Feinfühligkeit den Motor zu einem echten Meisterwerk.

BMW S 1000 RR Motor

Fahrverhalten und Handling

Das Fahrverhalten der S 1000 RR ist präzise, agil und ansprechend. Das leichte Aluminium-Brückenrahmenchassis bietet eine ausgezeichnete Steifigkeit und vermittelt dem Fahrer ein direktes Gefühl für die Straße. Die Fahrwerkskomponenten, darunter eine hochwertige Federung vorne und hinten, sind voll einstellbar und ermöglichen eine Anpassung an unterschiedliche Fahrstile und Bedingungen.

In Kurven zeigt dieses Superbike beeindruckende Stabilität und Präzision. Die elektronisch gesteuerten Fahrmodi und das Traktionskontrollsystem tragen dazu bei, dass die immense Leistung sicher auf die Straße übertragen wird. Die Brembo-Bremssysteme vorne und hinten bieten herausragende Verzögerungskraft und Präzision, was besonders auf der Rennstrecke entscheidend ist.

Komfort und Ergonomie

Obwohl dieses BMW-Modell zweifellos auf Leistung und Sportlichkeit ausgelegt ist, überrascht sie mit einem überraschend komfortablen Fahrerlebnis. Die ergonomische Gestaltung des Motorrads ermöglicht eine aufrechte, dennoch aggressive Sitzposition, die auch auf längeren Fahrten bequem ist. Weiters ist der Sitz gut gepolstert, und die Fußrasten sind so platziert, dass sie eine optimale Kontrolle ermöglichen.

Ebenso schützt die Verkleidung den Fahrer effektiv vor Wind und Witterungseinflüssen. Das einstellbare Windschild ermöglicht es dem Fahrer, die Höhe an seine persönlichen Vorlieben anzupassen, was auf Autobahnfahrten eine angenehme Funktion ist.

Technologie und Ausstattung

Meiner Erfahrung nach ist die S 1000 RR ist ein Paradebeispiel für modernste Motorradtechnologie. Das 6,5-Zoll-Farb-TFT-Display bietet eine Fülle von Informationen, von Geschwindigkeit bis hin zu Fahrmodi und Navigation. Die Connectivity-Funktionen ermöglichen die Integration von Smartphones und die Nutzung von Funktionen wie Navigation und Musiksteuerung direkt am Display.

Zu den elektronischen Features gehören auch ein Quick Shifter für schnelles Hoch- und Runterschalten ohne Kupplung, ein Schaltassistent Pro, ein semiaktives Fahrwerk, ein Tempomat und ein Berganfahrassistent. Diese Technologien tragen dazu bei, das Fahrerlebnis zu optimieren und den Fahrkomfort zu erhöhen.

BMW S 1000 RR Erfahrung

Alltagstauglichkeit und Wartung

Hierbei wird bewiesen, dass High-Performance-Motorräder durchaus alltagstauglich sein können. Ihr Tankinhalt von etwa 16,5 Litern ermöglicht ausreichende Reichweite, bevor ein Tankstopp erforderlich wird. Der Kraftstoffverbrauch von ungefähr 6,7l/100km ist für ein Superbike meiner Erfahrung nach erstaunlich moderat.

Was die Wartung der BMW S 1000 RR anbelangt, ist sie dank moderner Technik und hochwertiger Komponenten relativ unkompliziert. Die Langlebigkeit der Bauteile und die Zuverlässigkeit des Motors machen sie zu einem Motorrad, das nicht nur für Wochenendausflüge auf die Rennstrecke, sondern auch für den täglichen Gebrauch geeignet ist.

Fazit zum BMW S 1000 RR Test-Erfahrungsbericht

Die BMW S 1000 RR ist ein Kunstwerk der Ingenieurskunst und ein Meilenstein in der Welt der Superbikes. Ihre beeindruckende Leistung, das futuristische Design und die Fülle modernster Technologien machen sie zu einem erstklassigen Motorrad. Ob auf der Rennstrecke, auf der Straße oder beim Test, die S 1000 RR liefert nicht nur Geschwindigkeit, sondern auch ein umfassendes Fahrerlebnis, das Leidenschaft und Perfektion vereint. Wer die Grenzen der Performance ausloten möchte, findet in der S 1000 RR einen treuen Begleiter, der höchsten Ansprüchen gerecht wird.

BMW S 1000 RR Erfahrung

Händler in deiner Nähe: mehr dazu hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Motorradbatterie JT-Renting
Die Motorradbatterie – das solltest du beachten!

Sie sorgt dafür, dass der Motor zuverlässig anspringt, die Elektronik funktioniert und die Scheinwerfer die Dunkelheit durchbrechen. Doch wie funktioniert sie, welche Arten gibt es, und wie pflegt man sie am besten? Dieser Artikel wirft einen Blick auf die faszinierende Welt der Motorradbatterien.

Weiterlesen »
Kawasaki Versys 650: Erfahrungsbericht

Die Entscheidung, ein Motorrad zu kaufen, ist oft von einer Fülle an Überlegungen geprägt, die von Leistung und Handling bis hin zu Komfort und Alltagstauglichkeit reichen. Auf meiner Suche nach einem vielseitigen Begleiter für verschiedenste Fahrerlebnisse landete ich bei der Kawasaki Versys 650. In diesem Erfahrungsbericht…

Weiterlesen »