Brixton Cromwell 1200: Erfahrungsbericht

Brixton 1200 Cromwell Erfahrungsbericht

Übersicht

Test der Brixton Cromwell 1200

Als begeisterter Motorradliebhaber hatte ich die Gelegenheit, die Brixton Cromwell 1200 ausführlich zu testen und möchte nun meine Erfahrungen teilen. Dieses Modell ist ein moderner Klassiker, der sich durch sein nostalgisches Design und zeitgemäße Technologie auszeichnet. Dieser Erfahrungsbericht bietet einen umfassenden Einblick in das Fahrverhalten, das Design, die Technologie und die Gesamtleistung dieses Motorrads.

Brixton Cromwell 1200

Technische Daten zur Cromwell 1200:

  • Hersteller: KSR Group (Österreich)
  • Motor: Zweizylinder-Reihenmotor
  • Höchstgeschwindigkeit: 198 km/h
  • Hubraum: 1222ccm
  • Leistung: 82PS (60KW) bei 6500 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: Ca. 198 km/h
  • Getriebe: Schaltgetriebe
  • Bremsen: Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Reifen: Vorne 17 Zoll, hinten 18 Zoll
  • ABS: ja
  • Gewicht: Ca. 235 kg

Design und Ästhetik

Schon auf den ersten Blick fällt die Cromwell 1200 durch ihr charmantes Retro-Design auf. Die klassische Linienführung, der geschwungene Tank und der Einzelsitz verleihen dem Motorrad einen zeitlosen und dennoch modernen Look. Die Lackierung und die Verarbeitungsqualität sind erstklassig, und die Liebe zum Detail zeigt sich in den verchromten Elementen und den stilvollen Brixton-Emblemen. Dieses Bike ist zweifellos ein Blickfang auf der Straße.

Fahrverhalten und Performance

Beim Starten der Brixton Cromwell 1200 wird sofort klar, dass es sich hier um mehr als nur ein ästhetisches Motorrad handelt. Der kräftige Sound des luftgekühlten 1200 ccm-Motors erzeugt eine nostalgische Atmosphäre und weckt die Vorfreude auf die Fahrt. Das Fahrverhalten ist ausgewogen und agil, besonders in urbanen Umgebungen. Die aufrechte Sitzposition bietet eine gute Übersicht im Verkehr, während das Handling durch die schlanke Bauweise beeindruckt.

Auf kurvenreichen Straßen zeigt sich ihre Agilität und lässt sich präzise steuern. Die Federung ist gut abgestimmt und schluckt Unebenheiten souverän. Die Bremsen bieten eine zuverlässige Verzögerung, und das ABS-System sorgt für zusätzliche Sicherheit. Auf Autobahnen zeigt sie ebenso eine solide Leistung und hält mühelos höhere Geschwindigkeiten.

Motor und Leistung

Das Herzstück der Brixton Cromwell 1200 ist der luftgekühlte Einzylindermotor mit 1200 ccm Hubraum. Dieser Motor liefert nicht nur eine beeindruckende Leistung von 82 PS (60KW), sondern zeichnet sich auch durch seinen charakteristischen Sound aus. Die Höchstgeschwindigkeit beläuft sich auf ca. 198 km/h. Die Leistungsentfaltung ist linear, und das Drehmoment steht bereits in niedrigen Drehzahlen zur Verfügung. Die Cromwell 1200 beschleunigt zügig und vermittelt ein authentisches Fahrgefühl. Die Gangwechsel sind präzise, und das manuelle Getriebe trägt zum Fahrspaß bei.

Brixton Cromwell 1200

Technologie und Ausstattung

Die Brixton Cromwell 1200 verbindet klassisches Design mit moderner Technologie. Das Cockpit bietet eine Mischung aus Analog- und Digitalinstrumenten, darunter ein gut ablesbares LCD-Display mit Informationen wie Geschwindigkeit, Drehzahl, Kilometerstand und mehr. Die LED-Beleuchtung rundet das moderne Erscheinungsbild ab und verbessert die Sichtbarkeit im Straßenverkehr.

Ein besonderes Highlight ist die Integration von Konnektivitätsoptionen. Die Möglichkeit, das Smartphone mit dem Motorrad zu verbinden, eröffnet Zugang zu Navigation, Musik und Anruffunktionen. Diese Funktionen sind einfach zu bedienen und tragen zum modernen Fahrerlebnis bei.

Brixton Cromwell 1200

Komfort und Alltagstauglichkeit

Bezüglich Komfort ist dies nicht nur ein Motorrad für den Wochenendausflug, sondern zeigt sich auch im Alltag tauglich. Der Sitz ist bequem, und die aufrechte Sitzposition ermöglicht längere Fahrten ohne Ermüdung. Die Kraftstoffeffizienz ist angemessen, und der Tankinhalt bietet ausreichende Reichweite für längere Strecken.

Die Ergonomie der Bedienelemente ist gut durchdacht, und die Qualität der verbauten Materialien unterstreicht den Premiumanspruch des Motorrads. Der Soziussitz kann bei Bedarf montiert werden, was die Cromwell vielseitiger macht.

Wartung und Zuverlässigkeit

Überdies ist das Bike nicht nur ein Blickfang, sondern auch ein zuverlässiger Begleiter. Die Wartungsintervalle sind vernünftig, und die Bauqualität spiegelt sich in der Langlebigkeit des Motorrads wider. Die Materialien und Komponenten sind hochwertig verarbeitet, was das Vertrauen in die Zuverlässigkeit stärkt.

Fazit nach dem Brixton Cromwell 1200 Test

Meiner Erfahrung nach überzeugt die Brixton Cromwell 1200 als moderner Klassiker, der Fahrspaß mit nostalgischem Charme verbindet. Ihr herausragendes Design, das beeindruckende Fahrverhalten und die Integration moderner Technologie machen sie zu einer attraktiven Wahl für Motorradenthusiasten. Ob auf kurvenreichen Landstraßen, in der Stadt oder auf längeren Touren – die Cromwell 1200 zeigte sich beim Test vielseitig und vermittelt ein authentisches Fahrerlebnis. Wer auf der Suche nach einem zeitgemäßen Motorrad mit Retro-Appeal ist, wird von diesem Modell sicherlich begeistert sein.

Cromwell 1200 Preis

Der Preis für die Brixton Cromwell 1200 kann je nach Standort, Ausstattungsoptionen und zusätzlichen Zubehörteilen variieren. Im Allgemeinen kannst du mit einem Startpreis von ca. 9.999€ für das Standardmodell rechnen. 

  • Backstage Black 9.999€
  • Cargo Green 9.999€
  • Timberwolf Grey 9.999€

Händler in deiner Nähe: mehr dazu hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Suzuki GSX-S 125 Erfahrungsbericht
Suzuki GSX-S 125: Erfahrungsbericht

Die Suzuki GSX-S 125 betritt die Bühne der Leichtkrafträder mit dem Anspruch, mehr als nur ein Einsteigerbike zu sein. In diesem umfassenden Testbericht werde ich meine persönlichen Erfahrungen mit diesem kompakten Motorrad teilen und aufzeigen, warum es sich lohnt, dieses Modell genauer unter die Lupe zu nehmen.

Weiterlesen »
Honda CB 750 Hornet Test
Honda CB 750 Hornet: Testbericht

Seit ihrem Debüt im Jahr 1969 hat die Honda CB 750 die Motorradwelt revolutioniert und den Standard für Sporttourer und Naked Bikes gesetzt. Als eine der ersten Serienmotorräder mit einem Vierzylindermotor setzte die CB 750 Hornet neue Maßstäbe in Sachen Leistung…

Weiterlesen »