Übersicht

Abenteuerlicher Honda CB500X Test

Als leidenschaftlicher Motorrad-Enthusiast war ich schon immer auf der Suche nach dem perfekten Bike, das meine Lust auf Abenteuer und meine täglichen Anforderungen gleichermaßen erfüllen konnte. Meine Suche führte mich schließlich zur Honda CB500X, einem Motorrad, das für seine Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit bekannt ist. In diesem Erfahrungsbericht teile ich meine Eindrücke und Erlebnisse während meines Tests mit diesem aufregenden Zweirad. Da mich dieses Adventure Bike so fasziniert hat, wurde es im Anschluss auch gekauft… 

Honda CB500X Erfahrung

Technische Daten zur Honda CB500X

  • Hersteller: Honda Motor Co., Ltd. (Japan)
  • Baujahr: ab 2020
  • Motor: Parallel-Twin-Motor
  • Hubraum: 471ccm
  • Leistung: 48PS (35KW) bei 8.500 U/min
  • Drehmoment: 43 Nm bei 6.500 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 165 km/h
  • Getriebe: 6-Gang-Schaltgetriebe
  • Bremsen: Scheibenbremsen vorne und hinten
  • ABS: ja
  • Tankinhalt: 17,7 Liter
  • Verbrauch: 4 l/100 km
  • Reifen: vorne 110/80 R19, hinten 160/60 R17
  • Sitzhöhe: 830mm
  • Gewicht: ca. 197 kg

Die erste Begegnung

Als ich das erste Mal vor der Honda CB500X stand, fiel mir sofort ihr sportliches und doch robustes Design auf. Der kraftvolle Look und die markanten Linien verrieten bereits viel über das Potenzial dieses Motorrads. Beim Platznehmen auf dem Sattel spürte ich sofort eine ergonomische Passform, die eine komfortable Fahrposition versprach, egal ob für lange Touren oder kurze Ausflüge in die Stadt. Ein wichtiger Punkt, da ich gerne und oft auch in Ausland unterwegs bin.

Leistung und Fahrverhalten

Unter der Verkleidung der Honda CB500X verbirgt sich ein kraftvoller Zweizylinder-Reihenmotor mit einem Hubraum von 471 cm³. Mit einer maximalen Leistung von 48PS PS (35 kW) bei 8.500 U/min und einem maximalen Drehmoment von 43 Nm bei 6.500 U/min bietet sie eine beeindruckende Leistung, die sowohl für schnelle Autobahnfahrten als auch für anspruchsvolles Gelände geeignet ist. Hierbei kann eine Höchstgeschwindigkeit von ca. 165 km/h erreicht werden.

Von Anfang an war Fahrverhalten agil, stabil und äußerst kontrollierbar. Dank ihres leichten Gewichts (197kg) und ihres ausgewogenen Fahrwerks lässt sich das Motorrad mühelos durch enge Kurven und über holprige Straßen manövrieren. Die Bremsen sind kraftvoll und gut dosierbar, was ein sicheres Abbremsen in jeder Fahrsituation ermöglicht.

Auf den Straßen unterwegs

Mein Honda CB500X Test begann mit einer Fahrt auf kurvigen Landstraßen. Schon nach den ersten Metern wurde deutlich, dass dieses Motorrad nicht nur gut aussieht, sondern auch hervorragende Leistung bietet. Der Motor erwies sich als kraftvoll und reaktionsschnell, während das Fahrwerk eine bemerkenswerte Stabilität und Agilität bot. In den Kurven fühlte ich mich dank der präzisen Lenkung und des ausgewogenen Gewichts wie auf Schienen, und das Fahrerlebnis war einfach nur mitreißend.

Abseits der ausgetretenen Pfade

Doch mein Test sollte nicht nur auf Asphalt beschränkt sein. Ich wollte sehen, wie sich die CB500X im Test abseits der Straßen schlagen würde. Also lenkte ich sie auf unbefestigte Wege und Schotterpisten. Hier zeigte das Motorrad seine wahren Fähigkeiten als Allrounder. Die Federung absorbierte meiner Erfahrung nach Unebenheiten souverän, während die Reifen ausreichend Grip boten, um auch auf losem Untergrund sicher zu bleiben. Dieses Adventure-Bike bewies, dass sie nicht nur für die Straße, sondern auch für das Abenteuer im Gelände geboren ist.

Ausstattung und Technologie

Die Honda CB500X ist mit einer Vielzahl von modernen Features und Technologien ausgestattet, die das Fahrerlebnis verbessern und die Sicherheit erhöhen. Dazu gehören unter anderem ein Traktionskontrollsystem, ein ABS-System und verschiedene Fahrmodi, die es dem Fahrer ermöglichen, das Motorrad an seine individuellen Vorlieben anzupassen.

Honda CB500X Erfahrung

Alltagstauglichkeit und Verbrauch

Während meines Tests musste die Honda CB500X auch ihre Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Obwohl sie ein echtes Abenteuermotorrad ist, zeigte sie sich auch im täglichen Stadtverkehr von ihrer besten Seite. Die schlanke Bauweise und das wendige Handling machten das Manövrieren in engen Gassen und das Finden von Parkplätzen zum Kinderspiel. Hinzu kam die Zuverlässigkeit des Motors und die erfahrungsgemäß sparsame Kraftstoffeffizienz, die sie zu einem idealen Begleiter für den täglichen Gebrauch machten.

Betreffend dem Verbrauch ist dieses Bike mit 4 l/100km relativ sparsam. Dabei fasst der Tank stolze 17,7 Liter, was schon sehr beachtlich ist. Somit fährt man nicht nur sehr sparsam sondern auch sehr lange bevor man zur nächsten Tankstelle muss. 

Honda CB500X Test
Honda CB500X Sitzhöhe

Probleme und Lösungen

Seitdem ich dieses Motorrad besitze gab es so gut wie nie Probleme oder Mängel. Hierbei hat mich die Qualität von Honda mehr als nur überzeugt. Dieses Versprechen ließ mich auch dazu verleiten es zu kaufen und auf eine andere Marke als zuvor umzusteigen. Deshalb kann ich bis dazu sagen, dass es sich hier um ein quasi problemloses Motorrad handelt. Weiters überzeugt mich auch die Verfügbarkeit von möglichen Ersatzteilen, was bei anderen Motorradmarken erfahrungsgemäß ja nicht immer eine Selbstverständlichkeit darstellt.

Mein Fazit zum Honda CB500X Test

Nach intensiven Testfahrten und zahlreichen Erfahrungen kann ich mit Überzeugung sagen, dass die Honda CB500X ein beeindruckendes Motorrad ist, das seine Versprechen hält. Deshalb habe ich sie schlussendlich auch gekauft. Ihre Vielseitigkeit, Leistungsfähigkeit und Alltagstauglichkeit machen sie zu einem echten Alleskönner. Egal, ob auf kurvigen Straßen, holprigen Wegen oder im urbanen Dschungel – dieses Motorrad meistert jede Herausforderung mit Bravour. 

Wer nach einem Motorrad sucht, das Abenteuerlust weckt und dennoch zuverlässig im Alltag ist, sollte die CB500X definitiv in Betracht ziehen. Sie hat mich auf ganzer Linie überzeugt und wird sicherlich auch anderen Fahrern unvergessliche Erfahrungen bescheren.

Julian Tischler

CB500X Preis

Der Preis für die Honda CB500x kann je nach Standort, Ausstattungsoptionen und zusätzlichen Zubehörteilen variieren. Im Allgemeinen kannst du mit einem Startpreis von ca. 7.290€ für das Standardmodell rechnen. 

Händler in deiner Nähe: mehr dazu hier!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Street Triple 650 RS Erfahrung
Street Triple 765 RS: Test-Erfahrungsbericht

Das Herzstück der Triumph Street Triple 765 RS ist ihr leistungsstarker Dreizylinder-Motor, der eine beeindruckende Leistung von 123 PS bei 11.750 U/min liefert. Mit einer Hubraumgröße von 765 ccm bietet der Motor eine ausgezeichnete Beschleunigung und eine hohe Endgeschwindigkeit, die das Adrenalin in die Adern pumpt…

Weiterlesen »
Kawasaki Versys 650: Erfahrungsbericht

Die Entscheidung, ein Motorrad zu kaufen, ist oft von einer Fülle an Überlegungen geprägt, die von Leistung und Handling bis hin zu Komfort und Alltagstauglichkeit reichen. Auf meiner Suche nach einem vielseitigen Begleiter für verschiedenste Fahrerlebnisse landete ich bei der Kawasaki Versys 650. In diesem Erfahrungsbericht…

Weiterlesen »
Triumph Tiger 900 Erfahrung
Triumph Tiger 900: Test-Erfahrungsbericht

Als ich den Motor zum Leben erweckte, spürte ich die Kraft des Dreizylinder-Motors unter mir erwachen. Die Beschleunigung war kraftvoll und kontrolliert, und das Drehmoment von 87 Nm bei 7.250 U/min ließ mich förmlich in den Sattel gedrückt werden. Jede Kurve wurde zu einem Tanz zwischen Maschine und Fahrer, und…

Weiterlesen »