Übersicht

Spritzige Testfahrt mit der Suzuki GSX-S 125

Die Suzuki GSX-S 125 betritt die Bühne der Leichtkrafträder mit dem Anspruch, mehr als nur ein Einsteigerbike zu sein. In diesem umfassenden Testbericht werde ich meine persönlichen Erfahrungen mit diesem kompakten Motorrad teilen und aufzeigen, warum es sich lohnt, dieses Modell genauer unter die Lupe zu nehmen.

Suzuki GSX-S 125 Erfahrungsbericht

Technische Daten

  • Hersteller: Suzuki K.K. (Japan)
  • Motor: Einzylinder-Viertaktmotor
  • Kraftstoffverbrauch: 2,4l/100km
  • Hubraum: 124ccm
  • Leistung: 15PS (11KW) bei 6500 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: Ca. 100 km/h
  • Getriebe: 6-Gang Schaltgetriebe
  • Bremsen: Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Reifen: Vorne & hinten 17 Zoll
  • Gewicht: Ca. 135kg

Design und Erster Eindruck

Die GSX-S 125 präsentiert sich mit einem sportlichen und zugleich zeitlosen Design, das Blicke auf sich zieht. Der kraftvolle Look, gepaart mit den charakteristischen Suzuki-Elementen, vermittelt bereits beim ersten Anblick ein Gefühl von Dynamik. Die schlanke Silhouette und das auffällige Frontdesign lassen erahnen, dass es hier um mehr als nur den Weg zur Fahrschule geht.

Beim näheren Betrachten offenbart sich die Liebe zum Detail, die Suzuki in dieses Motorrad gesteckt hat. Der hochwertige Lack, die präzise Verarbeitung der Komponenten und die ergonomische Sitzposition lassen darauf schließen, dass die GSX-S 125 nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Realität überzeugen will.

Motor und Fahrverhalten

Das Herzstück ist der kompakte Einzylinder-Viertaktmotor mit 125 ccm Hubraum. Während meiner Testfahrt erlebte ich, wie dieser Motor kraftvoll anspricht und eine überraschend dynamische Leistungsentfaltung bietet. Die 11 kW (15 PS) mögen auf den ersten Blick bescheiden erscheinen, aber auf dem kompakten Leichtkraftrad zeigen sie ihre Wirkung.

Suzuki GSX-S 125 Motor

Das Fahrverhalten der Suzuki GSX-S 125 ist agil und leichtfüßig. In engen Stadtstraßen lässt sich das Bike mühelos manövrieren, während es auf Landstraßen eine erstaunliche Stabilität zeigt. Die Federung ist gut abgestimmt, und die Sitzposition ermöglicht eine aufrechte Haltung, die sowohl für kurze Stadtfahrten als auch für längere Ausflüge angenehm ist.

Ergonomie und Bedienung

Ein besonderer Fokus wurde auf die Ergonomie gelegt, um sowohl Einsteigern als auch erfahrenen Fahrern ein angenehmes Fahrgefühl zu bieten. Die Sitzbank ist bequem und bietet ausreichend Platz für Fahrer unterschiedlicher Größen. Die Bedienelemente sind intuitiv angeordnet, und das gut ablesbare LCD-Display liefert alle wichtigen Informationen auf einen Blick.

Suzuki GSX-S 125 Display

Während des Tests konnte ich die Leichtigkeit der Bedienung schätzen. Die Kupplung greift sanft, der Gangwechsel erfolgt präzise, und die Bremsen bieten eine zuverlässige Verzögerung. Die GSX-S 125 vermittelt ein Gefühl der Kontrolle, was besonders für Fahrer in den ersten Erfahrungen auf zwei Rädern beruhigend ist.

Alltagstauglichkeit und Verbrauch

Ein entscheidendes Kriterium für ein Motorrad im urbanen Umfeld ist die Alltagstauglichkeit. Hier kann dieses Bike mit ihrer Wendigkeit, dem sparsamen Verbrauch und der einfachen Handhabung punkten. Der schlanke Rahmen ermöglicht müheloses Handling im Stadtverkehr, während der niedrige Verbrauch dazu beiträgt, die Tankstopps seltener zu gestalten.

In meinen Erfahrungen konnte ich feststellen, dass sie sich als zuverlässiger Begleiter für den täglichen Weg zur Arbeit oder für spontane Ausflüge ins Umland eignet. Die kompakte Bauweise macht das Parken zum Kinderspiel, und die leichte Handhabung sorgt dafür, dass auch weniger erfahrene Fahrer schnell Vertrauen in das Motorrad fassen.

GSX-S 125 Erfahrung

Technische Features und Ausstattung

Trotz ihrer kompakten Größe überrascht die GSX-S 125 mit einer soliden Ausstattung. Das LED-Beleuchtungssystem sorgt nicht nur für eine gute Sichtbarkeit, sondern verleiht dem Motorrad auch eine moderne Note. Das ABS-System bietet zusätzliche Sicherheit, insbesondere für Fahrer, die sich noch in der Lernphase befinden. 

Das Cockpit präsentiert alle notwendigen Informationen auf einen Blick, und das klare Design trägt zur Übersichtlichkeit bei. In meinem Test erwies sich dieses Modell als zuverlässig und wartungsarm, was für einen unbeschwerten Fahrspaß sorgt.

Fazit nach dem Suzuki GSX-S 125 Test

Die Suzuki GSX-S 125 hat im Test nicht nur ihre Position als Einsteigerbike behauptet, sondern auch gezeigt, dass sie mehr zu bieten hat. Ihre gelungene Kombination aus sportlichem Design, kraftvollem Motor und alltagstauglicher Handhabung macht sie zu einem vielseitigen Begleiter auf den Straßen.

Die Erfahrungen hiermit haben gezeigt, dass Suzuki hier ein Motorrad geschaffen hat, das nicht nur für Fahranfänger, sondern auch für erfahrene Biker eine attraktive Wahl darstellt. Quasi für jeden der nach einem kompakten, agilen Bike sucht. Insgesamt ist die GSX-S 125 ein gelungenes Leichtkraftrad, das seinen Platz auf dem Markt verdient.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Yamaha Testberichte
Alle Yamaha Testberichte / Erfahrungen

Willkommen zur Übersicht aller Yamaha Testberichte und Erfahrungsberichte zu den am meisten geschätzten Modellen. Wir bieten eine umfassende Übersicht 125er Bikes bis zu Scootern, die jeden Yamaha-Enthusiasten begeistern wird…

Weiterlesen »
Piaggio Beverly 300S Test
Piaggio Beverly 300S: Testbericht

Unter der Verkleidung des Beverly 300S verbirgt sich ein leistungsstarker Einzylinder-Viertaktmotor mit einem Hubraum von 278 cm³. Dieser kraftvolle Motor liefert eine beeindruckende Leistung, die den Roller zu einem agilen und dynamischen Fahrzeug macht…

Weiterlesen »
Brixton XS 125 Test
Brixton XS 125: Test-und Erfahrungsbericht

Die Brixton XS 125, ein Motorrad, das sich als Einstieg in die Welt des motorisierten Zweiradfahrens positioniert, verspricht Stil, Wirtschaftlichkeit und Fahrspaß. In diesem ausführlichen Testbericht werde ich meine umfassenden Erfahrungen mit diesem flinken Bike…

Weiterlesen »
Rockerclubs Deutschland
Rockerclubs in Deutschland: Zwischen Tradition und Kontroversen

Die Welt der Rockerclubs hat auch in Deutschland eine lange und facettenreiche Geschichte. Diese Clubs, oft von Motorrad-Enthusiasten gegründet, haben im Laufe der Jahre eine einzigartige Subkultur geschaffen. Dieser Artikel wirft einen Blick auf einige der bekanntesten Rockerclubs in Deutschland, ihre Geschichte, Rituale und die Herausforderungen, mit denen sie konfrontiert sind.

Weiterlesen »