Yamaha Tracer 9 GT+: Erfahrungsbericht

Yamaha Tracer 9 GT+ Erfahrung

Übersicht

Einleitung

Die Yamaha Tracer 9 GT+ ist ein Motorrad, das die Brücke zwischen Sportlichkeit und Langstreckentauglichkeit schlägt. Meine Eindrücke und Erfahrungen möchte ich in diesem ausführlichen Erfahrungsbericht nach einer Testfahrt dieses Touring-Bikes teilen. Von kurvenreichen Straßen bis hin zu langen Touren – die Tracer 9 GT+ beweist, dass sie mehr als nur ein Tourenmotorrad ist.

Yamaha Tracer 9 GT+ Erfahrung

Technische Daten:

  • Hersteller: Yamaha K.K. (Japan)
  • Baujahr: ab 2021
  • Höchstgeschwindigkeit: 219 km/h
  • Motor: 4-Takt, CP3-Reihendreizylinder
  • Hubraum: 890ccm
  • Leistung: 119PS (87,5KW)
  • Getriebe: Schaltgetriebe (6-Gang)
  • Tankinhalt: 19l
  • Gewicht: Ca. 220 kg

Design und Erscheinungsbild

Dieser sportliche Tourer betört den Betrachter mit einem ausgewogenen Design, das Sportlichkeit und Touring-Komfort vereint. Die dynamische Linienführung und die sorgfältig gestaltete Verkleidung verleihen der Tracer 9 GT+ eine moderne und gleichzeitig zeitlose Ästhetik. Der markante Doppelscheinwerfer unterstreicht den sportlichen Charakter, während die großzügige Verkleidung Windschutz und Wetterschutz bieten.

Die Sitzbank ist sowohl für den Fahrer als auch für den Beifahrer komfortabel dimensioniert, und das Design ermöglicht eine aufrechte Sitzposition, die auch auf langen Touren für Entspannung sorgt.

Yamaha Tracer 9 GT+ Erfahrung

Motor und Leistung

Das Herzstück der Tracer 9 GT+ ist ein 890 cm³ großer CP3-Motor, der für eine beeindruckende Leistung und ein ausgewogenes Drehmoment sorgt. Mit etwa 119 PS (87,5 kW) und einem maximalen Drehmoment von ungefähr 93 Nm bietet die Tracer 9 GT+ eine kraftvolle Performance, die sowohl für dynamische Kurvenfahrten als auch für entspanntes Touren geeignet ist. Die Höchstgeschwindigkeit beträgt ca. 219km/h

Die Leistungsentfaltung des CP3-Motors ist bekannt für ihre Linearität, was ein einfaches Handling und eine präzise Gasannahme ermöglicht. Die moderne Einspritztechnologie sorgt nicht nur für eine effiziente Verbrennung, sondern auch für eine gute Kraftstoffeffizienz.

Fahrverhalten und Handling

Ebenso brilliert dieses Modell mit exzellenten Handling-Eigenschaften, die für verschiedene Fahrsituationen optimiert sind. Das Fahrwerk, bestehend aus einer einstellbaren Vorderradgabel und einem einstellbaren Monofederbein hinten, bietet sowohl Komfort als auch Sportlichkeit. Die Yamaha Tracer 9 GT+ reagiert präzise auf Lenkbewegungen und vermittelt ein sicheres Gefühl in Kurven.

Die Tracer 9 GT+ verfügt über ein fortschrittliches Fahrassistenzsystem, einschließlich Traktionskontrolle und Fahrmodi, die es dem Fahrer ermöglichen, das Motorrad an unterschiedliche Bedingungen anzupassen. Die Bremsanlage ist kraftvoll und gut dosierbar, was besonders auf langen Abfahrten von Vorteil ist.

Komfort und Ergonomie

Ein Hauptmerkmal den dieses Bike dem Fahrer und dem Beifahrer bietet, ist der hohe Komfort. Die Sitzposition ist aufrecht und entspannt, was besonders auf langen Touren und Autobahnetappen geschätzt wird. Die großzügige Verkleidung bietet effektiven Windschutz, und die einstellbare Windschutzscheibe ermöglicht eine Anpassung an individuelle Vorlieben.

Die Sitzbank ist ergonomisch geformt und bietet ausreichend Polsterung für längere Fahrten. Die Fußrasten sind so platziert, dass sie eine entspannte Haltung unterstützen. Die Tracer 9 GT+ ist auch für den Einsatz von Seitenkoffern und einem Topcase vorbereitet, was ihre Vielseitigkeit als Tourenmotorrad unterstreicht.

Technologie und Ausstattung

Überdies ist die Yamaha Tracer 9 GT+ reichlich mit modernster Technologie ausgestattet, die das Fahrerlebnis bereichert. Das farbige TFT-Display bietet eine klare und gut lesbare Anzeige von Geschwindigkeit, Drehzahl, Navigation und mehr. Die Connectivity-Optionen ermöglichen die Integration von Smartphones und anderen Geräten.

Das fortschrittliche Fahrassistenzsystem umfasst eine Berganfahrhilfe, Tempomat und eine Quick Shifter-Funktion, die das Schalten ohne Kupplung ermöglicht. Die LED-Beleuchtung vorne und hinten sorgt für eine gute Sichtbarkeit und unterstreicht das moderne Design.

Yamaha Tracer 9 GT+ Erfahrung

Alltagstauglichkeit und Wartung

Meiner Erfahrung nach ist die Tracer 9 GT+ ist nicht nur für ausgedehnte Touren geeignet, sondern auch für den täglichen Einsatz. Der Treibstoffverbrauch bleibt in einem akzeptablen Bereich, und der Tankinhalt von etwa 19 Litern ermöglicht eine beachtliche Reichweite. Nebenbei bleiben die Wartungskosten dank der bewährten Yamaha-Qualität und der Langlebigkeit des CP3-Motors im überschaubaren Rahmen. Dieses Motorrad ist so konzipiert, dass sie auch nach vielen Kilometern zuverlässig und leistungsstark bleibt.

Fazit nach dem Yamaha 9 GT+ Test

Die Yamaha Tracer 9 GT+ ist eine gelungene Kombination aus Sportlichkeit und Touring-Komfort. Mit ihrem kraftvollen Motor, exzellenten Handling und einem umfassenden Technologiepaket ist sie meiner Erfahrung nach dieser Testfahrt eine ideale Wahl für Fahrer, die sowohl sportliche Kurvenfahrten als auch lange Touren schätzen. Dieses Zweirad beweist, dass vielseitige Motorräder nicht nur funktional, sondern auch aufregend sein können.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Motorradbatterie JT-Renting
Die Motorradbatterie – das solltest du beachten!

Sie sorgt dafür, dass der Motor zuverlässig anspringt, die Elektronik funktioniert und die Scheinwerfer die Dunkelheit durchbrechen. Doch wie funktioniert sie, welche Arten gibt es, und wie pflegt man sie am besten? Dieser Artikel wirft einen Blick auf die faszinierende Welt der Motorradbatterien.

Weiterlesen »