Zündapp ZXM 50 Supermoto: Test- Erfahrungsbericht

Zündapp ZXM 50 Erfahrung

Übersicht

Knackiger Test mit der Zündapp ZXM 50 Supermoto

Nachdem ich zahlreiche Tests und einige Erfahrungsberichte bezüglich der 50er Zündapp gelesen hatte, war ich sehr gespannt darauf, das Bike selbst auszuprobieren. In diesem Bericht möchte ich meine eigenen Erfahrungen mit der Zündapp ZXM 50 Supermoto teilen und auf verschiedene Aspekte eingehen, die für potenzielle Käufer relevant sein könnten. 

Zündapp ZXM 50 Erfahrung

Technische Daten zur Zündapp ZXM 50 Supermoto

  • Hersteller: Zündapp-Werke GmbH (Deutschland)
  • Baujahr: ab 2024
  • Motor: luftgekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor
  • Hubraum: 50cm³
  • Leistung: 3,4 PS bei 6.500 U/min
  • Höchstgeschwindigkeit: ca. 45 km/h
  • Bremsen: Scheibenbremsen vorne und hinten
  • Tankinhalt: 5 Liter
  • Reifen: vorne 120/70-12,  hinten 130/70-12
  • Gewicht: ca. 95 kg

Design und Aussehen

Eines sticht sofort ins Auge; und zwar das sportliche sowie moderne Design dieser 50ccm Zündapp. Mit ihrem schlanken Profil und den scharfen Linien sieht sie wirklich beeindruckend aus. Besonders die Kombination aus Schwarz und Rot verleiht dem Motorrad einen aggressiven Look, der perfekt zu ihrem Charakter passt. Die Verkleidungen sind gut verarbeitet und wirken hochwertig, was dem Motorrad insgesamt einen edlen Touch verleiht.

Zündapp ZXM 50 Erfahrung
Zündapp ZXM 50 Test

Motor und Leistung

Das Herzstück der Zündapp ZXM 50 Supermoto ist ihr Motor, ein luftgekühlter Einzylinder-Zweitaktmotor mit einer Hubraumgröße von 50 cm³. Obwohl die Leistung mit 3,4 PS nicht überwältigend ist, bietet das Bike dennoch eine solide Performance für den täglichen Gebrauch in der Stadt und auf kurzen Ausflügen. Die Beschleunigung ist angemessen, und die Höchstgeschwindigkeit von etwa 45 km/h reicht erfahrungsgemäß für die meisten Situationen aus. Ein weiterer Vorteil des Zweitaktmotors ist sein agiles Ansprechverhalten, das besonders beim Fahren in der Stadt von Vorteil ist. Auch das Getriebe dieser 50ccm Zündapp arbeitet präzise und ermöglicht ein reibungsloses Schalten durch die Gänge.

Fahrverhalten und Handling

Überdies bot diese 50er Zündapp ein agiles und leichtes Handling, welches das die Testfahrt zu einem echten Vergnügen machte. Dank ihres geringen Gewichts von nur 95 kg lässt sich das Bike mühelos durch den Stadtverkehr manövrieren und macht auch auf kurvigen Straßen eine gute Figur. Die Sitzposition ist komfortabel, und das Fahrwerk bietet ausreichend Dämpfung, um auch auf unebenen Straßen eine angenehme Fahrt zu gewährleisten. Auch die Bremsen sind wirkungsvoll und boten beim Bremesentest genügend Verzögerungskraft, um das Bike sicher zum Stehen zu bringen. Ebenso liegt die ZXM 50 Supermoto in engen Kurven liegt stabil und bietet ein hohes Maß an Kontrolle.

Komfort und Ausstattung

Obwohl die ZXM 50 Supermoto in erster Linie auf Sportlichkeit ausgelegt ist, bietet sie dennoch meiner Erfahrung nach ausreichend Komfort für längere Fahrten. Der Sitz ist bequem gepolstert und ermöglicht eine aufrechte Sitzposition, die auch bei längeren Fahrten nicht zu einer Belastung wird. Die Instrumententafel ist gut ablesbar und bietet alle wichtigen Informationen auf einen Blick. Ein weiteres Highlight ist die LED-Beleuchtung, die nicht nur für eine gute Sichtbarkeit sorgt, sondern auch zur modernen Optik des Motorrads beiträgt. Zudem verfügt dieser Motorrad über einen Stauraum unter dem Sitz, der ausreichend Platz für kleine Gegenstände bietet.

Verarbeitungsqualität und Zuverlässigkeit

In Bezug auf Verarbeitungsqualität und Zuverlässigkeit macht die eine solche 50ccm Zündapp einen soliden Eindruck. Die verwendeten Materialien wirken hochwertig, und die Montage ist sauber und präzise. Auch nach einigen Monaten intensiver Nutzung gab es laut mehreren Besitzern keine Anzeichen für Probleme oder Verschleißerscheinungen. Zündapp hat einen guten Ruf für die Herstellung zuverlässiger Motorräder, und die ZXM 50 Supermoto scheint keine Ausnahme zu sein. 

Preis-Leistungs-Verhältnis der 50ccm Zündapp

Ein weiterer wichtiger Aspekt beim Kauf eines Motorrads ist das Preis-Leistungs-Verhältnis, und hier kann die Zündapp ZXM 50 Supermoto definitiv punkten. Mit einem Preis von etwa 3.199 Euro (Stand: 2024) bietet sie eine gute Performance zu einem erschwinglichen Preis. Im Vergleich zu anderen Kleinmotorrädern in dieser Klasse bekommt man hier erfahrungsgemäß relativ viel für sein Geld. Daher ist es meiner Meinung nach eine attraktive Option für preisbewusste Käufer.

Händler in deiner Nähe: mehr dazu hier!

Wartung und Service

Die Wartung ist unkompliziert und kostengünstig, was die Betriebskosten niedrig hält und die ZXM 50 Supermoto zu einem attraktiven Langzeitbegleiter macht. Ein typisches Wartungsintervall sieht wie folgt aus:

  • Erste Inspektion: Nach den ersten 1000 Kilometern oder nach etwa einem Monat Nutzung, um sicherzustellen, dass das Motorrad ordnungsgemäß eingefahren wurde und keine frühen Probleme auftreten.
  • Regelmäßige Inspektionen: Alle 3000 bis 5000 Kilometer oder zwölf Monate, je nachdem, was zuerst eintritt. Während dieser Inspektionen sollten übliche Wartungsarbeiten wie Ölwechsel, Kontrolle der Bremsen, Überprüfung der Reifen und der elektrischen Systeme durchgeführt werden.

Fazit zum Zündapp ZXM 50 Supermoto Test

Alles in allem bin ich nach dem Test positiv überrascht und wieder um eine Erfahrung reicher. Das Motorrad bietet eine gelungene Kombination aus sportlichem Design, solider Leistung und einem erschwinglichen Preis. Obwohl es sicherlich leistungsstärkere Motorräder auf dem Markt gibt, erfüllt diese 50er Zündapp meine Anforderungen für den täglichen Gebrauch voll und ganz. Ich kann sie daher jedem empfehlen, der auf der Suche nach einem zuverlässigen und erschwinglichen Motorrad für den Stadtverkehr und gelegentliche Ausflüge ist.

Zündapp ZXM 50 Test

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Weitere Beiträge

Triumph Tiger 900 Erfahrung
Triumph Tiger 900: Test-Erfahrungsbericht

Als ich den Motor zum Leben erweckte, spürte ich die Kraft des Dreizylinder-Motors unter mir erwachen. Die Beschleunigung war kraftvoll und kontrolliert, und das Drehmoment von 87 Nm bei 7.250 U/min ließ mich förmlich in den Sattel gedrückt werden. Jede Kurve wurde zu einem Tanz zwischen Maschine und Fahrer, und…

Weiterlesen »
Honda ADV 350 Erfahrung
Honda ADV 350: Der Scooter im Test

Unter der Verkleidung der Honda ADV 350 verbirgt sich ein kraftvoller Einzylinder-Viertaktmotor mit einem Hubraum von 330 cm³. Mit einer maximalen Leistung von 22,8 kW (31 PS) bei 8.500 U/min und einem Drehmoment von 30 Nm bei 6.500 U/min wird hier…

Weiterlesen »
Yamaha XSR 900 Erfahrung
Yamaha XSR 900: Erfahrungsbericht

Dieses Yamaha-Modell präsentiert sich als ein Motorrad, das die Blicke auf sich zieht. Das Design ist von den legendären Yamaha-Motorrädern der Vergangenheit inspiriert, und dennoch strahlt die XSR 900 eine moderne…

Weiterlesen »